ISP

ZIELE 

WERTE

LEITUNG

Das Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie ISP

  • Ein unabhängiger, parteipolitisch und konfessionell neutraler Verein im Handelsregister 
  • Feiert 2018 das 20-jährige Jubiliäum 
  • Demokratischen und humanistischen Wertvorstellungen verpflichtet 
  • Auf neuste Ergebnisse der Forschung ausgerichtet 
  • Mit dem schweizerische Qualitätslabel für Weiterbildungsinstitutionen eduQua ausgezeichnet

Ziele 

  • Frauen, Männer, Jugendliche befähigen, ihre Sexualität gesund und lustvoll zu leben. 
  • Fachleuten bedürfnisgerechte Weiterbildungen in individualisierter Lernkultur anbieten 
  • Wissenschaftliche Forschung in Sexologie vorantreiben

Werte
Respekt für Vielfalt, Achtung demokratischer Werte, Sorgfalt im Umgang mit uns und andern

Geschäftsleitung

Esther Elisabeth Schütz 

Geschäftsleitung ISP

Klinische Sexologin ISI

Dipl. Erwachsenenbildnerin aeb 

Organisationsentwicklerin und Supervisorin BSO 

Pädagogin HS 

Studienleiterin MA Sexologie und Dozentin 

Sexualtherapeutin in eigener Praxis

Institutionskultur ISP

In den letzten 16 Jahren hat sich das ISP kontinuierlich weiterentwickelt. Immer wieder waren wir aufs Neue gefordert, uns der Frage zu stellen: Was wollen wir erreichen? Wofür wollen wir uns persönlich engagieren? Welches ist unsere kulturelle Rolle in der Gesellschaft? Wofür steht unsere Organisation, die als Gefäss die Umsetzung der Visionen ermöglicht?
Wir stellten uns in den letzten Jahren der grossen Herausforderung, die Sexologie in die öffentliche Anerkennung zu bringen, damit eine Hochschulanbindung zu erreichen und gleichzeitig eine Lehr- und Lernkultur zu leben, in der das Individuelle einen grossen Stellenwert besitzt.

Im ISP-Leitbild haben wir unsere Haltung definiert, an der wir in unserer Arbeit täglich weiterarbeiten. Dies verlangt von allen Beteiligten, im Herzen unserer Organisation zukünftigen Veränderungen wach und offen zu begegnen.