gallery/logo
gallery/portrait8

Sexualtherapie am ISP

Der Wunsch vieler Frauen und Männer ist es, die Sexualität zu geniessen und diese in einer Liebesbeziehung zu leben oder neu zu beleben. Die Gestaltung der Sexualität ist ein lebenslanger Lernprozess. Dabei haben Frauen und Männer unterschiedliche Fragen und individuelle Themen, welche sie beschäftigen.

Wir beraten Einzelpersonen und Paare in ihren persönlichen Anliegen, legen zusammen mit ihnen die Therapieziele fest. Elemente der Sexualtherapie sind Gespräche, Wahrnehmungs- und Körperübungen. 

Grundlage der Sexualtherapie am ISP

Wir arbeiten mit dem sexualwissenschaftlichen Modell Sexocorporel. Dieses Modell wurde von Prof. Jean-Yves Desjardins am „Département de Séxologie de l’Université du Québec“ in Montréal entwickelt.

Dieses Modell sexueller Gesundheit geht von den vorhandenen Fähigkeiten der Klientinnen und Klienten aus und knüpft im individuellen Rhythmus neue Lernschritte daran an. Ein Grundziel der Arbeit ist es, das sexuelle Wohlbefinden und die sexuelle Selbstsicherheit der Frauen und Männer zu unterstützen.

Fragen von Klientinnen und Klienten
Beratungsverständnis (Leitbild - Punkt 5)
Kosten einer Sexualtherapie
Ort und Anreise
Kontakt

Sexualtherapie


für Frauen, Männer
und Paare

Praxis am ISP

Brauereistrasse 11
8610 Uster

Parkplätze vor dem Eingang

 

 
 


„Schon die erste Beratungsstunde hat mich ermutigt und hat mir neue Türen geöffnet.“

Klientin, 54